Home  |    Forum  |    Shop  |    Sitemap  |    Impressum  |    AGB  |    Kontakt  |    Kalender  |    Sektion 2  |    Sektion 3




Sie befinden sich hier:  Startseite / Shop / AGB

Einkaufsbedingungen

Unsere Einkaufsbedingungen gelten für alle von uns erteilten Aufträge.
Verkaufsbedingungen des Lieferers, die zu unseren Einkaufsbedingungen
im Widerspruch stehen, gelten nur, wenn wir sie ausdrücklich
bestätigt haben. Es sind nur die von uns schriftlich erteilten Bestellungen
verbindlich; mündliche Vereinbarungen bedürfen unserer nachträglichen
schriftlichen Bestätigung.
Die genannten Preise gelten, soweit mit uns nichts anderes ausdrücklich
vereinbart ist, frachtfrei per Verwendungsstelle einschließlich Verpackung.
Werden in Ausnahmefällen Preise nicht vorher vereinbart,
so kommt der Vertrag erst dann zustande, wenn die in der Bestellungsannahme
verbindlichen Preise von uns schriftlich angenommen
worden sind.
Jeder Auftrag ist vom Lieferer unverzüglich nach Eingang unserer
Bestellung, spätestens innerhalb von 10 Arbeitstagen, zu bestätigen.
Wird diese Frist überschritten, sind wir berechtigt, den Auftrag zu
widerrufen.
Wurde eine feste Lieferzeit vereinbart, so sind wir bei Nichteinhaltung
berechtigt, vom Auftrag zurückzutreten, ohne vorher eine Nachfrist
gestellt zu haben. Uns durch die Nichterfüllung des Vertrages entstandene
Schäden werden wir berechnen. Die vereinbarte Lieferzeit
ist genau einzuhalten, d. h. die Lieferung darf weder später noch
früher erfolgen. Die Lieferzeit läuft vom Tage des Einganges unserer
Bestellung beim Lieferer an. Eintretende Verzögerungen der Lieferung
sind uns innerhalb 8 Tagen nach Erkennen des verzögernden
Umstandes anzuzeigen. Die Annahme der verspäteten Lieferung oder
Leistung erhält keinen Verzicht auf Ersatzansprüche. Nur Verzögerungen
durch höhere Gewalt verlängern die Lieferungsfrist für die nachgewiesene
Dauer. Müssen Sendungen durch Verschulden des Lieferers
beschleunigt zugestellt werden, so gehen die dadurch entstehenden
Mehrkosten zu seinen Lasten. Das gilt u. a. auch dann, wenn ohne
besonderes Erfordernis Teillieferungen erfolgen.


Alle gelieferten Teile, die sich bereits beim Eingang bei uns als fehlerhaft
erweisen oder innerhalb der Garantiefrist infolge von Material-, Konstruktions-,
Fertigungs- oder sonstiger vom Lieferer zu vertretender
Fehler unbrauchbar oder schadhaft waren, hat der Lieferer unverzüglich
auf seine Kosten zu ersetzen bzw. die ihm zur Last fallenden
Schäden zu beseitigen. In dringenden Fällen sind wir berechtigt, den
Mangel auf Kosten des Lieferers selbst zu beseitigen oder beseitigen
zu lassen. Für aufgrund einer Mängelrüge ersetzte wesentliche Teile
einer Lieferung beginnt die Garantiefrist von neuem zu laufen. Der
Lieferer verzichtet auf den Einwand verspäteter Mängelrüge, soweit
es sich um Mängel handelt, die nicht sofort bei Lieferung erkennbar
waren.

Die Zahlung erfolgt nach 10 Tagen ./. 3% Skonto, nach 30 Tagen ./. 2%
Skonto, oder nach 90 Tagen netto, sofern keine anderen Vereinbarungen
getroffen worden sind. Wir behalten uns vor, mit Scheck, Eigenakzept
oder Kundenwechsel zu zahlen. Beanstandungen der Lieferung
berechtigen uns, fällige Zahlungen zurückzuhalten. Die Abtretung von
Forderungen des Lieferers gegen uns ist ausgeschlossen.
Alle Lieferungen an uns müssen frei von Eigentumsvorbehalt erfolgen.
Enthält die Auftragsannahme oder die Rechnung usw. trotzdem einen
solchen Vorbehalt, so ist dieser auch ohne unseren ausdrücklichen
Widerspruch unwirksam.
Die Beförderungsgefahr geht in allen Fällen zu Lasten des Lieferers.
Erfüllungsort und Gerichtsstand: Meinerzhagen.
Ist ein Teil oder sind Teile dieser Einkaufsbedingungen unwirksam,
so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Teile der Einkaufsbedingungen
nicht berührt.

 

 
Verkaufs- und Lieferbedingungen

1. Sämtliche Angebote sind freibleibend, falls nichts anderes vereinbart.

2. Die Verpflichtung zur Lieferung tritt erst nach ordnungsgemäßer
Auftragsbestätigung durch uns ein.

3. Die Preise verstehen sich per Stück/lfm./Paar ab Werk.

4. Alle Angaben über Lieferzeit sind annähernd und unverbindlich.

5. Die Verpackung wird zum Selbstkostenpreis berechnet und nicht
zurückgenommen.

6. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Bestellers.
Ohne genaue Weisung für die Versandart wird dieselbe nach
bestem Ermessen gewählt, aber ohne Gewähr für den billigsten
Versandweg.

7. Mehr- oder Minderlieferung bis zu 10 % der bestellten Menge
behalten wir uns ausdrücklich vor.

8. Ausfallmuster werden nur in Ausnahmefällen geliefert.

9. Mängelrügen, auch Beanstandungen wegen Stückzahlen oder
Gewicht, müssen spätestens innerhalb 8 Tagen nach Erhalt der
Ware
schriftlich angebracht werden. Für Ware, die von uns als
fehlerhaft anerkannt ist, leisten wir Ersatz durch Behebung der
Mängel durch Neulieferung oder Gutschrift des entsprechenden
Betrages.

10. Höhere Gewalt, Betriebsstörungen jeder Art, Krieg, Mobilmachung,
Feuer, Maschinenschaden, Rohstoffmangel und dergleichen
berechtigen uns, die Lieferverpflichtungen nach unserem
Ermessen ganz oder teilweise aufzuheben oder hinauszuschieben.

11. Erfolgt die Zahlung mit einem diskontfähigen Kundenwechsel,
gehen Diskont- und sonstige Wechselspesen ab Rechnungsverfalltag
zu Lasten des Käufers.

12. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Meinerzhagen/
Westf.

13. Als Gerichtsstand gilt das Amtsgericht Meinerzhagen/Westf.

14. Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen
Bezahlung des Kaufpreises, sowie aller Forderungen aus der
gesamten gegenseitigen Geschäftsverbindung.

15. Durch Überschreibung von Aufträgen werden vorstehende Bedingungen
vom Besteller anerkannt. Andere Vereinbarungen bedürfen
unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung.

16. Nacharbeiten, Auslesen von Teilen, Sonder- und/oder Kurierfahrten
usw. zu unseren Lasten dürfen nur dann vorgenommen werden,
wenn wir eine schriftliche Erlaubnis hierzu erteilt haben, sonst
trägt der Käufer die Kosten selbst.

17. Einkaufsbedingungen des Bestellers verlieren in jedem Fall ihre
Gültigkeit, wenn unseren hier abgedruckten Verkaufsbedingungen
nicht postwendend schriftlich widersprochen wird. Wird keine
andere Einigung erzielt, sind unsere Bedingungen weiterhin verbindlich.

18. Unsere Preiskalkulation beruht auf dem Zeitpunkt der Auftragserteilung.
Sollten sich bis zur Lieferung die Kalkulationsgrundlagen
ändern, so behalten wir uns eine entsprechende Preiserhöhung
vor.

19. Der Käufer ist berechtigt, im Rahmen einer ordnungsgemäßen
Wirtschaft die unter Eigentumsvorbehalt oder sonst im Eigentum
des Verkäufers stehende Ware weiter zu veräußern. Der Käufer
tritt jedoch hiermit die jeweilige Kaufpreisforderung aus dem
Weiterverkauf der Vorbehaltsware bzw. verarbeiteten Ware an
den Verkäufer ab. Bis auf Widerruf kann der Käufer jedoch alle
abgetretenen Forderungen für den Verkäufer einziehen. Soweit
die Gesamtforderungen des Verkäufers durch solche Abtretungen
zu mehr als 125 % gesichert sind, wird der Überschuß der
Außenstände auf Verlangen des Käufers nach der Auswahl des
Verkäufers freigegeben.